Change ist immer Thema. Und somit auch Ambidextrie – die Fähigkeit von Unternehmen, gleichzeitig flexibel und effizient zu sein. Dass das erhöhte Anforderungen an das Management mit sich bringt, bestätigt die aktuelle Forsa-Studie „Führungsbarometer 2017“.

Die wichtigsten Ergebnisse im Überblick:

  • In den letzten drei Jahren hat knapp zehn Prozent der deutschen Unternehmen mehr als 51 Change-Projekte durchgeführt.
  • Projektinhalte waren dabei überwiegend Prozesse, gefolgt von Digitalisierung und Innovation.
  • Knapp die Hälfte, nämlich 44 Prozent, des mittleren Managements fühlt sich aufgrund des daraus resultierenden Druckes belastet.

Change Management erfordert ein neues Rollenverständnis. Führungskräfte müssen, um ihre Belastungsgrenze nicht dauerhaft zu übertreten, verstärkt die Rolle des Beraters einnehmen und ein Team entwickeln, das sich selbst steuern kann. Dazu gehören neben dem reinen Delegieren von Aufgaben auch das Setzen konstruktiver Impulse und das Schaffen optimaler Rahmenbedingungen. In diesem Zusammenhang nimmt das Management eine Schlüsselrolle in der Kommunikation ein, was in manchem Unternehmen wiederum eine Neustrukturierung der Informationsflüsse bedingt. Die interne Kommunikation wird zu einer durchgehenden Aufgabe, die klassische hierarchische Strukturen aufweicht.

Die Verlagerung von Entscheidungskompetenzen ist laut Studie schon im vollen Gange: Von den Unternehmen, in denen sich eine Rolle der Mittelmänner verändert hat, haben diese zu 76 Prozent mehr Entscheidungskompetenzen erhalten, heißt es.

Die komplette Studie finden Sie hier als PDF.

Forsa hat im Auftrag von Penning Consulting 90 HR-Chefs diese Fragen gestellt. Jeweils zu einem Drittel in Unternehmen zwischen 400 und 500 Mitarbeitern, zwischen 501 und 1.000 Mitarbeitern und mit mehr als 1.001 Mitarbeitern. Um so einen repräsentativen Querschnitt durch verschiedene Unternehmensgrößen und -formen in Deutschland zu erhalten.

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Website die Möglichkeit, personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Website kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme zu. Ich stimme nicht zu.
526