„Ein Mann, der recht zu wirken denkt, muss auf das beste Werkzeug halten“, wusste schon Johann Wolfgang von Goethe. Doch das heißt keinesfalls im Umkehrschluss, dass das beste Werkzeug einen Mann zum rechten Wirken bringt. Ähnlich sieht das auch ING-Bank CIO Ron van Kemenade: „Ein Idiot mit einem Werkzeug bleibt ein Idiot“, sagt er geradeheraus.

Der Europäische CIO des Jahres 2017 sprach auf den diesjährigen Hamburger IT-Strategietagen über die wichtige Rolle von IT und Ingenieurswesen. Und der Erfolg gibt ihm recht: Als Kopf eines der weltweit größten IT-Organisationen liefert er einen zentralen Grund für den Erfolg „seiner“ Bank.

Warum van Kemenade bimodale IT ablehnt, was Agilität für ihn bedeutet und wie viel Geld er in Pizzen investieren musste: CIO.de liefert eine schöne Zusammenfassung seiner Insights.

Comments

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diese Website verwendet Cookies zur Auswertung der Aufrufe. Sie haben auf dieser Website die Möglichkeit, personenbezogene Daten zu übermitteln. Ihr Besuch auf dieser Website kann von externen Unternehmen ausgewertet werden. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung. Ich stimme zu. Ich stimme nicht zu.
526