Start einer Bewegung – Mehr Nähe im Virtuellen

4. Dezember 2020

Stoppt den Modus „Corona irgendwie durchhalten“

 
Das Detego Team möchte zu einer Bewegung inspirieren. Sie soll sich zur aktuellen Lage mit Corona anders verhalten. Angst sich anzustecken ist verständlich. Ebenso mit den Rahmenbedingungen der aktuellen Lage zu hadern, ist normal. Auch wir fallen zeitweise in diese Muster. Gleichzeitig spüren wir, wie dieses Verhalten Energie raubt, die wir benötigen gesund zu bleiben und für proaktive Gestaltung.

Nähe im virtuellen
Nähe im Virtuellen
Wir beobachten, dass selbst Menschen in Firmen, denen es betriebswirtschaftlich gut geht, zunehmend emotional und sozial ausgehungert sind.
 
Daher möchten wir in den Dialog gehen: verstehen, was es individuell braucht und Beispiele dazu teilen, wo wir im virtuellen Raum durch unser Tun die Lage emotional spürbar verändert haben.
 
Es geht darum Energiefresser-Muster zu finden und durch Kraftquellen zu ersetzen. Das ist viel einfacher, als es vielleicht klingen mag.
 
Wir sind dabei hier im Blog ein umfangreicheres Schema aufzubauen, Lösungsräume auf diese und ähnliche Fragen zu bieten. Wer dazu mehr wissen möchte, kontaktiert uns hier im Kommentarbereich, per E-Mail info(@)detego.eu oder persönlich über die Kontaktdaten auf unserer Team-Seite.
 
Bitte teilt diese Gedanken mit Personen, von denen Ihr glaubt, dass sie ihr Umfeld anders gestalten möchten. Wir freuen uns über Feedback und inspirierende Dialoge.

Viele Grüße

Euer Detego-Team